OFFICE

Bete Deutschland
Bürogebäude mit Labor

Die schwebende Holzkiste
Location
Bochum
Year
2008
Size
305 sqm
Project
Büro
Completed
2010
http://architektur-anders.de/wp-content/uploads/2018/05/MG_3752.jpg
http://architektur-anders.de/wp-content/uploads/2016/05/MG_3817.jpg
http://architektur-anders.de/wp-content/uploads/2016/05/MG_3715.jpg
http://architektur-anders.de/wp-content/uploads/2016/05/MG_3815.jpg
http://architektur-anders.de/wp-content/uploads/2016/05/MG_3724.jpg
http://architektur-anders.de/wp-content/uploads/2016/05/MG_3706.jpg
http://architektur-anders.de/wp-content/uploads/2016/05/MG_3794.jpg
http://architektur-anders.de/wp-content/uploads/2016/05/MG_3703.jpg
http://architektur-anders.de/wp-content/uploads/2016/05/MG_3820.jpg
http://architektur-anders.de/wp-content/uploads/2016/05/MG_3763.jpg
http://architektur-anders.de/wp-content/uploads/2016/05/MG_3701.jpg

Bete Deutschland

Title:

Description:

OFFICE

Bete Deutschland
Bürogebäude mit Labor

Die schwebende Holzkiste
Location
Bochum
Year
2008
Size
305 sqm
Project
Büro
Completed
2010

Der neue Firmensitz der Bete Deutschland schafft optimale Arbeitsbedingungen und Abläufe, ist in allen Bereichen zukunftsorientiert, nachhaltig und stellt nach aussen die Verbindung von Technik und Ökologie dar.

Unter Berücksichtigung der Lage des Gebäudes, an der Dr.-C.-Otto-Strasse in Bochum Dahlhausen, entstand ein Gebäude, dass sowohl in seiner äusserlichen Erscheinung als auch in seinen inneren Werten ein Beispiel für moderne Architektur geworden ist und so die Firma Bete Deutschland perfekt repräsentiert.

Die innere Organisation wird durch das zweigeschossige Foyer bestimmt, daß gleichzeitig als Wärme- und Lärmpuffer für die Büros dient, die im Obergeschoss zur Gartenseite liegen und in denen grosse Fenster für lichtdurchflutete Räume sorgen, während die Öffnungen zur Strasse auf das notwendigste beschränkt sind.

Durchweg liegen alle Nebenräume zur Strasse und alle Arbeitsräume zur Gartenseite.

Neben den Büros liegen im Obergeschoss noch die WC`s und das Archiv. Im Erdgeschoss ist zentral der Besprechungsraum angeordnet und rechts und links davon das Lager mit Versand und das Sprühlabor. Zur Dr.-C.-Otto-Strasse befindet sich der Eingang, die Technik das Treppenhaus und der Serverraum.

Das nicht unterkellerte Gebäude steht auf einem zurückspringenden Sockel, der einerseits notwendige Technik für das Sprühlabor aufnimmt und andererseits einen Schutz gegen das mögliche Hochwasser der Ruhr gewährleistet.

Zu dem zurückspringenden Sockel, der das Gebäude schweben lässt, kommen als zentrale Gestaltungsmerkmale die Metallbügel und die Holzfassade.

Die Holzfassade, die das Tonmauerwerk verblendet gibt dem Gebäude eine einheitliche Oberfläche und zeigt den ökologischen Charakter des Hauses und seiner Nutzer.

Der Metallbügel trägt eine Bühne auf dem Dach des Hauses, auf dem, ohne die Dachhaut zu beschädigen, Solartechnik, Windturbinen und andere Haus-und Kommunikationstechnik installiert werden kann. Es zeigt die Kompetenz des „ engineering“ der Bete Deutschland. Ausserdem scheint der Bügel das Gebäude zu tragen und lässt es so schweben.

Das Gebäude zeigt nicht nur Kompetenz, es hat Sie auch. Die Haustechnik hat nicht nur durch die Bühne auf dem Dach die Möglichkeit, schnell angepasst zu werden. Sie ist auch durch eine Erdwärmepumpe in der Lage das Haus wirtschaftlich zu heizen und zu kühlen.

Das Zusammenspiel aus Form und Funktion ergibt ein Gebäude, dass die technische Kompetenz und das ökologische Bewusstsein seiner Nutzer auf eine einfache und nachdrückliche Art und Weise darstellt und so nicht nur die CI der Bete Deutschland massgeblich bestimmen wird sondern auch darüber hinaus das Stadtbild.